28.10.16 - Erste Punkte für Damen IV
Geschrieben von: Suzanne Mehlhorn   
Samstag, den 29. Oktober 2016 um 12:22 Uhr

Heimspieltag für Damen IV hieß es am 28.10. in der Luisenturnhalle. Beim Aufbauen des Netzes merkten wir plötzlich, dass das Netz fehlte! Wer hatte es letzten Freitag bloß mitgenommen????? Nach Rücksprache mit den beteiligten, mussten wir feststellen, dass Sophia die sich leider krankheitsbedingt abmelden musste das Netz hatte. Also hieß es für Jana dann, losfahren und Netz holen. Jana konnten wir dann aber bald darauf wieder anrufen, dass sie zurück fahren kann, denn unser zweiter Gegner Netzkante trainiert ja auch in dieser Halle, somit konnten wir uns das Netz von ihnen ausleihen. Vielen Dank an Netzkante dafür. Nun konnten wir relativ pünktlich starten. Unsere Trainerin Jana hatte vor Beginn jeder Spielerin einen kleinen Spickzettel ausgeteilt um über die Gegner aufzuklären und Tipps sowie Ziele für die Spielerinnen zu geben. Unser erster Gegner Galaxy spielte deutlich besser als wir erwartet hatten. Mit vielen Annahme -und Aufschlagfehlern konnten wir Galaxy wenig paroli bieten, somit hingen wir immer hinterher. Deshalb ging der erste Satz verdient an Galaxy mit 25:20. Der zweite sollte nun besser laufen für uns. Annahme bekamen wir stabiler hin und einige harte Angriffe konnte Claudi ins Feld schmettern. Mit mehr Kampfgeist konnten wir diesen Satz für uns entscheiden mit 25:19. Im entscheidenden dritten Satz konnten wir ebenfalls nicht klar gewinnen. Nach dem Seitenwechsel führten wir knapp und konnten dies bis zum Ende noch halten. Satz 3 ging mit 25:21 an uns. Die Freude hielt sich in Grenzen, denn es hätte besser laufen können. Aber wenigstens haben wir 2 Punkte geholt.

Spiel zwei lief leider nicht deutlich besser. Die ersten Annahmen und Angriffe konnten wir Erfolgreich umsetzen, wo ich schon dachte "weiter so Mädels, dass sieht sehr gut aus!", aber leider nahm die gute Annahme sehr stark ab und Netztkante (ehemals Ebersdorf I) konnte mit sehr guten Angriffen und guter Abwehr uns deutlich in den Schwitzkasten nehmen. Bei uns fehlte am Anfang der Block fast immer was Netzkante natürlich ausnutzte. Der Punkteabstand zum Gegner wurde immer größer und wir konnten nichts mehr machen. Auch im zweiten Satz hatten wir immer Rückstand was wir nie wirklich aufholen konnten. Ein verdienter Sieg damit für Netzkante mit 25:12 und 25:18.

Das Zusammenspiel klappte ja sehr gut aber wo wir alle dranarbeiten müssen steht fest. Das nächste Spiel findet am 8.11. in Limbach statt.

Es spielten: Manu, Sanne, Anna (Außen); Josi, Antje und Claudi (Mitte); Katja und Adrienne (Zuspiel)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. November 2016 um 11:09 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de