14.11.2006 - Herren III - Gablenz & SSV II
Geschrieben von: Marc Stoll   
Dienstag, den 14. November 2006 um 01:00 Uhr
Licht und Schatten (oder eher nur Schatten?)

Am 4. Spieltag, unser Heimspiel: Machbare Gegner wie Gablenz und SSV II waren angereist. Die Schlappe von Ebersdorf sollte ausgebügelt werden. Trugschluß - gebügelt wurden wir, und zwar durch zähes, relativ fehlerfreies Zurückspielen des Balles über die Netzschnur - und dann: Einfach Abwarten auf Textima-Einfachfehler. Diese Taktik funktionierte, unser Spielaufbau schlecht, der Angriff mäßig, ganz schlimm das Zuspiel: Ohne Bedrängnis Pässe an die Decke, an oder hinter die Antennen oder direkt freundlich zum Gegner. Wir kämpften, das muß man uns lassen, aber die Gablenzer nutzten konsequent ihren 2-Punkte-Vorsprung und ließen nicht locker. 26:28 und 24:26 mußten wir klein beigeben, d.h. ab ins Tabellenmittelfeld.
Das 2. Spiel gegen SSV II, die deutlich schlechter waren, gewannen wir zwar 2:0, aber es wir kamen immer noch nicht auf unsere Durchschnittsleistung. SSV II hätte uns mit weniger eigenen Fehler auch besiegen können.

Achim
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 17. November 2007 um 21:30 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de