14.12.2005 - Herren I - USG
Geschrieben von: Marc Stoll   
Mittwoch, den 14. Dezember 2005 um 01:00 Uhr

6. Spieltag

Nachdem wir eine Woche zuvor (8.12.05) unseren Heimspielvorteil im Kreispokalfinale nicht nutzen konnten (wir gingen 3:0 unter!) war es nun erwartungsgemäß sehr schwer gegen die heimstarken und hochmotivierten USG-I-(Ex-)Studenten in der UNI-Halle zu spielen. Wir konnte nur hoffen, daß wir uns wieder fangen. Alle Spieler waren an Bord. Tobi ging mal von Anfang an für Andy rein, Nico war Libero.
Schon nach den ersten Ballwechseln kamen wir ins Hintertreffen, ab Mitte des Satzes wurde der USG-Vorsprung noch deutlicher - man darf eben, wie schon jahrelang richtig analysiert, die USG nie vorbeilassen, bzw. sollte man am Satzende wenigstens mal kurz überholen, dann zeigen sie Nerven. Alles das klappte aber nicht, unsere Annahme war eine absolute Katastrophe - da kann man keinen Spielaufbau/Angriff machen - Dankebälle für den Gegner. Unser Block konnte dann auch nichts mehr reißen, zumal die heißgelaufene USG mit sagenhaft guten und variablen Angriffsaktionen uns keine Chance ließ. Rene's Aussage zur Auszeit stimmte: "So schlecht haben wir überhaupt noch nie angenommen seit ich bei Textima bin" Selbst der schnelle Libero Nico oder auch Kevin machten die sonst seltenen Anahmefehler, das breitet sich im Team natürlich wie eine Seuche aus. Mit 25:10 wurden wir vernichtet !
Im 2. Satz ging es aber nur ein wenig besser, wir konnten immer 1-3 Bälle hintendranbleiben. Dann gelang es: Beim Stand von 22 konnten wir überholen, die USG krampfte nun in bekannter Weise. Deren Fehler nutzten wir zum wichtigen 25:23-Satzsieg.
Die Entscheidung im 3. Satz war dann relativ eindeutig. Wir dominierten die USG, die wiederum verzagten, gingen ein zu hohes Angriffsrisiko ein, machten dadurch Fehler, ihre Aufgaben kamen durch mangeldes Selbewußtsein auch nicht mehr so platziert-hart, wir konnten endlich ordentlichen Spielaufbau machen. Mit 25:18 sicherten wir uns den wichtigen Sieg und damit noch ein versöhnliches Ende der Hinrunde. (Die Niederlagen gegen Textima II und CPSV III hätten vermeidbar sein müssen) Mit 8:8 Punkten liegen wir doch noch (knapp) vor der USG auf Tabellenrang 4 und rutschen damit ins Jahr 2006 !

Den Bericht schrieb: Achim
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de