01.10.2005 - Damen III - Bezirkspokal
Geschrieben von: Marc Stoll   
Samstag, den 01. Oktober 2005 um 01:00 Uhr
Bezirkspokal weiblich, Runde 2

Da wir durch unseren Trainingslageraufenthalt am Rabenberg ein Freilos für Runde 1 hatten, ging es also gleich gegen "die Großen", mit Ausnahme des 1. Gegners: Union Milkau (Die waren zur gleichen Zeit in Rabenberg und sind in etwa gleichstark einzuschätzen) Unsere Tex-Girls-Besetzung war weniger als ein Minimum, also nur 5 Spieler. (Michi, Sandy II, Annie, Conny und unsere ganz Neue: Nadin) Die Nr. 6 - Ines G. - wurde von den Damen II geborgt. Dominique (Tex/Jug.) war "Notnagel" im ggf. nächsten Spiel. Dieser  Zustand war leider schon länger abzusehen, da gerade zu Studienbeginn einige Stammspieler Umzugsaktionen durchführen mussten.
Unsere Taktik mit nur einer echten Angreiferin konnte nur darin bestehen, reinen Abwehrvolleyball zu spielen, also unsere Gummiwand von früher wieder zu aktvieren. Das gelang im 1. Satz sensationell gut (25:20), wir warteten nur auf des Gegners Fehler und konnten alle mäßig geschlagen B?lle "rausholen". Unsere Erste Annahme lief stabil, d.h. unser K1 ohne hartes "Abschlußelement" gelang.
Im 2. Satz ging es so weiter bis 21:21, dann ein Doppelfehler, und das war es dann schon - wir verloren knapp mit 23:25. In den nächsten 2 Sätzen merkten die Milkauer endlich, das wir einen einseitigen "Nichtangriffspakt" geschlossen hatten, d.h. der faule Zauber war vorbei. Milkau setzte uns nun wesentlich mehr unter Druck, unser Gummiwand-K2 zerfiel, bei unserer 1. Annahme kamen wieder die Mißstände der vielen Einfachfehler zum Vorschein. Das alles führte zum klaren Milkau-Sieg mit 3:1. Damit hatte sich das nächste Spiel erübrigt - wir waren raus.
Fazit: Der 2. Satz musste gewonnen werden - die 2 Fehler gegen Ende sollten nicht passieren. Aber alle gaben sich redlich Mühe. Lob an Ines, die sich sehr gut mit ins Team integrieren konnte und mit viel Einsatz spielte. Auch Nadin, unser neuer Libero, spielte erstaunlich gut mit. Es war ihr allererstes Punktspiel in einem Verein! Nebenbei bemerkt: Die Bezirksligisten spielten sehr gut: TSV Plauen gewann 3:2 gegen Motor Hainichen. Das letzte Spiel - TSV Plauen gegen Union Milkau - ging mit 3:0 ganz klar aus. D.h. die Endrunde mit TSV Plauen, Limbach I und ...

Joachim
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de