01.03.2014: Licht und Schatten in der Damenabteilung
Geschrieben von: Carina Blank   
Montag, den 03. März 2014 um 13:43 Uhr

Zunächst einmal eine gute Nachricht:

Das gemischte Stadtliga-Team hat die nächste Runde im BFS-Cup erreicht - trotz zweier Niederlagen in einem 3-Feld. Aufgrund organisatorischer Schwierigkeiten im Vorfeld, waren eben nur 3 (!) Teams anwesend. Daher war bereits im Vorfeld klar: alle Teams qualifizieren sich für die nächste Runde am 23.03. in Schwarzenberg. Nun zum spielerischen: Das gemischte Team aus Damen III und Jugend hat soweit einen guten Eindruck hinterlassen, zumal ein gemeinsames Training im Vorfeld nicht möglich war. Die "Auswechselspieler" (bezogen auf die bisherige Saison!) aus dem Damen-III Team haben eine hervorragende Leistung geliefert. Insgesamt konnte sie in einigen Sätzen wirklich gut mithalten. Schauen wir, was beim nächsten Turniertag passiert ... 

Nun zu TEX I, die in der Sachsenklasse mächtig gegen den Abstieg kämpfen müssen! 

Dass diese zweite Saison hart werden würde, wusste man im Vorfeld. Hätte man dem Team jedoch die zahlreichen Steinchen im Vorfeld bereits gezeigt, die sich immer wieder in den Weg legen, wären sie vielleicht gar nicht erst angetreten. Auch im Spiel gegen den Tabellenführer Reudnitz am vergangenen Samstag, konnte das Team um Trainer Joachim Uhlig keine Punkte holen. Verletzungs-und karrierebedingte Ausfälle, Familienplanung sowie verletzungsgeschwächte Spielerinnen auf dem Feld machten es schier unmöglich! Die Mädels geben wirklich ihr Bestes, doch in vielen Spielen fehlt oftmals das kleine Quäntchen Glück zu einem Punkt! Nun hat auch noch der direkte Tabellennachbar Plauen ordentlich gepunktet - nun wird es wirklich schwierig! Diese Situation setzt das Team beim nächsten Heimspiel am 22.03. mächtig unter Druck!!! Kommt vorbei und feuert sie lautstark an, damit das Wunder noch geschieht!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. März 2014 um 13:51 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de